Au Val Fleuri Lannion Bretagne

Unterkunftangebot in Ferienstudio für 2 Personen

in der Nähe der Küste Granit Rose, in Lannion, Côtes d'Armor, Bretagne, France

deutsch espagnol italiano english français

Bretonische Tänze

Um die Bretagne in ihrer ganzen Vielfalt, besonders ihre Seele und ihre Kultur zu entdecken, ist es interessant, die bretonischen Tänze zu sehen. Wenn Sie gern tanzen und gern bretonische Musik hören, gehen Sie mindestens einmal zu einem Fest-Noz ("Fest der Nacht"). Stimmung garantiert!

Zu unserem Erstaunen wurde das Fest-Noz am 6. Dezember 2012 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

Wenn Sie die Daten und Orte der nächsten Fest-Noz erfahren möchten, sehen Sie im Internet nach : http://musictrad.org

In der Gegend von Lannion können Sie in der Wochenzeitschrift "Le Trégor" nachsehen, wo die nächsten Fest-noz stattfinden.

In vielen Gemeinden kann man bretonische Tänze erlernen. Kurse für Anfänger sind im Sommer. Fragen Sie im Rathaus nach.

Die bretonische Sprache

Man kann von der Bretagne sprechen ... aber nicht die bretonische Sprache vergessen. Bretonisch ist eine keltische Sprache. Im 5. Jahrhundert liessen sich grosse Auswandererströme von der Insel Britannien (Wales, Cornwall, Devon ...) auf der armorikanischen Halbinsel nieder : Armorika wird zur Bretagne, die Bewohner nehmen die bretonische Sprache an.

Hier ist ein kleines Glossar, damit Sie ein besseres Verständnis für die Bedeutung einiger Orte, Städte oder Dörfer haben werden :

Aber, Aven Mündung
Armor, Arvor Küstenlinie
Avel Wind
Beg, Bec Spitze
Bihan klein
Bras, Braz gross
Breizh Bretagne
Digemer mad Willkommen
Demat Guten Tag
Kenavo Auf Wiedersehen
Fest-noz Fest der Nacht
Gwenn weiss, heilig
Ker Stadt, Dorf, Weiler
Lan Einsiedelei, Kloster
Loc Isolierter Ort, Einsiedelei
Meur gross, majestätisch, wichtig
Mor Meer
Penn Kopf, Spitze, Gipfe
Plo, Plou, Pleu Pfarrei
Roc'h, Roch, Roh Felsen
Ti, Ty Haus
Tre Aufteilung einer Pfarrei